Willkommen beim Flüchtlingshelferkreis Mainaustraße

Aktuell: Bericht über das fröhliche Einweihungsfest des neuen Festbaus. Jetzt lesen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns und unsere Arbeit interessieren!

Im Helferkreis Mainaustraße sind derzeit rund 110 Mitglieder organisiert, die durchweg ehrenamtlich tätig sind. Mit seiner Zusammensetzung ist der Helferkreis dabei ein Spiegelbild der Zivilgesellschaft: Vertreten sind alle Alters- und Berufsgruppen, und neben Rentnern und Berufstätigen finden sich auch Schüler und Studenten in den Reihen der Helfer.

So unterschiedlich der Hintergrund und so vielfältig die Motivationen jedes einzelnen Helfers sind, eint uns die Überzeugung, dass durch Offenheit, freundliches Aufeinanderzugehen und Hilfe zur Selbsthilfe ein gelungenes Miteinander und auch eine Integration gelingen kann – im Kleinen wie auch im Großen.

Unsere Hilfsangebote und Aktionen für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Mainaustraße orientieren sich eng am Bedarf der Bewohner. Wir begegnen Ihnen mit Respekt und auf Augenhöhe.

Derzeit bieten wir eigenständig, aber in enger Abstimmung mit dem Betreiber (Stadt München) und dem Sozialdienst der Arbeiterwohlfahrt München (AWO München) Deutschkurse, Hausaufgabenhilfe, Behörden- und Arztbegleitung, gemeinsame Ausflüge, Theaterbesuche mit Kindern, Familien-Patenschaften, Sportangebote in Zusammenarbeit mit dem ESV Neuaubing, Schwimmunterricht, Bewegungs- und Tanzspiele für Frauen und Kinder u.v.m.

Wir kümmern uns zudem um bedarfsgerechtes Sammeln und Verteilen von Kleidung und Sachspenden, organisieren Fahrdienste und erledigen weitere organisatorische Aufgaben.

Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit möchten wir transparent informieren und damit zu einer positiven Meinungsbildung im Stadtviertel beitragen, Ängste nehmen und Vorurteilen begegnen. Auf unserer Website finden Sie neben allen relevanten Informationen über die Geschichte, den Aufbau und die Arbeitsweise des Helferkreises Mainaustraße daher auch aktuelle Berichte über unsere Arbeit und Aktionen.

Wir freuen uns, wenn Sie bei uns mitarbeiten möchten oder uns durch Sach- und Geldspenden unterstützen.

Auf das Miteinander kommt es an!

 

Alle bereits registrierten HelferInnen finden über das Menü ihr passwortgeschütztes Informations- und Planungsportal für die Aktionen, Treffen, Termine und Diskussionen
zum Login